Räuchern statt Grillen

Immer mehr Grillfans ergänzen ihre Grillausrüstung mit einem Smoker. Ein Smokergrill ermöglicht verschiedene Garverfahren in einem Gerät und ist damit sehr vielseitig. Optisch erinnern Smoker ein wenig an eine Lokomotive, aber das beste an einem Smoker Grill ist, dass es egal ist, ob du ein Grillprofi oder noch am Anfang deiner Räucher-Karriere stehst. Die Handhabung ist denkbar einfach und erfordert keine Erfahrung.

Da Räuchergeräte und Smoker in Amerika schon lange im Trend sind, gibt es auch in Deutschland eine recht große Auswahl an Smokern. Von kleinen Mini-Smokern für den Balkon bis zu großen Profigeräten ist auch bei uns genug Auswahl vorhanden.

Wie funktionieren Smoker?

Die wichtigsten Bestandteile vom Smoker ist die seitliche Feuerkammer und die Garkammer. An dem Deckel vom Smoker Grill ist eine Temperaturanzeige, die zur Kontrolle des Räuchervorgangs dient. Über eine Klappe (die sogenannte Regelklappe) kann die Luftzufuhr von der Feuerkammer geregelt werden. Viele Modelle verfügen außerdem noch eine Warmhalte-Ablage für fertiges Grillgut oder auch für Beilagen, die mit weniger Temperatur gegart werden sollen.

Im seitlichen Feuerraum des Smokers wird die Hitze für den Garraum erstellt. Dafür wird in dem Feuerraum ein Feuer angezündet. Dazu können Holzstücke, Grillbriketts oder auch Holzkohle verwendet werden. Durch das Feuer wird Rauch erzeugt, der in den geschlossenen Garraum weitergeleitet wird und dort das Essen räuchert bzw. gart. Je größere das Feuer in der Feuerkammer ist, umso größer ist die Hitze im Garraum vom Smoker. Für besonders hohe Temperaturen kann der Smoker mit Eichenholz befeuert werden. Obst- oder Nusshölzer verleihen dem Grillgut einen besonders aromatischen Geschmack.

Für die richtigen Smoker-Rezepte empfehlen wir ein entsprechendes Fachbuch oder einen Grillkurs zu besuchen. In Köln bietet zum Beispiel Porschen Art Cooking regelmäßig Grillkurse in den Räumlichkeiten vom Küchen-Loft, in der Bonner Str. 242 an. Dort lerne man viele abwechslungsreiche Gerichte für die nächste Grillparty im Garten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.