Das Schreiben einer Bachelorarbeit durch einen Ghostwriter

Am Ende eines jeden Bachelorstudiengangs steht das Verfassen einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit an der Tagesordnung. Das stellt für viele Studierende eine große Hürde dar, da es für sie das erste Mal ist, dass sie selbstständig einen Aufsatz auf wissenschaftlichem Niveau schreiben müssen. Viele Ghostwriting-Agenturen haben die Situation, in der sich die zukünftigen Universitätsabsolventen befinden, erkannt und locken mit dem Angebot, dass sie das Schreiben der Bachelorarbeit übernehmen können.

Das Schreiben einer Bachelorarbeit durch Dritte vermeiden

Eine wissenschaftliche Abhandlung durch einen Ghostwriter schreiben zu lassen sollte aus unterschiedlichen Gründen tunlichst vermieden werden. Da vielen Ghostwritern bei bestimmten Themen der nötige Wissensfundus, den ein Student in 3 Jahren Studienzeit angesammelt hat, fehlt, greifen sie öfters zu vorgefertigten Texten zurück, die dann zu einer Abhandlung zusammengefügt werden. Diese Abhandlungen umreißen das Thema, über das der Student schreiben sollte, jedoch nur zu einem bestimmten Punkt und gehen somit auf keine näheren Erläuterungen ein. Dies schlägt sich negativ auf die Qualität der Bachelorarbeit nieder und sogleich steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Arbeit als ein Plagiat enttarnt wird.

Des Weiteren haben Bachelorarbeiten, die von einem Ghostwriter geschrieben wurden, in den meisten Fällen keinen empirischen oder unternehmensinternen Teil, was aber öfters eine Voraussetzung ist. So werden Abhandlungen, in denen keine empirischen Auswertungen und keine eigenen Schlussfolgerungen enthalten sind, von der Universität nicht angenommen. Zudem fehlt es den Universitätsabsolventen meist an berufsspezifischen Fähigkeiten, wenn ihre Bachelorarbeit von einem Ghostwriter geschrieben wurde. So weisen diese Absolventen im späteren Berufsleben oft Lücken im Zeitmanagement und in der Organisationsfähigkeit auf.

Schlussendlich sprechen nicht nur die oben beschriebenen Gründe dafür, dass jeder Student seine Bachelorarbeit selbst schreiben soll, sondern auch die Tatsache, dass das Schreiben von wissenschaftlichen Abhandlungen durch Dritte als ein Betrugsdelikt gezählt wird und somit verboten ist. Bei einer Aufdeckung dieses Betrugsdeliktes folgt nicht nur die Exmatrikulation des Studenten, sondern auch eine Geldstrafe.

Hilfe bei der Bachelorarbeit

Ein Lektorat ist eine legitime Möglichkeit, auf die ein Student zwecks seiner Bachelorarbeit zugreifen kann. Ein Lektor nimmt in der Abhandlung keine inhaltlichen Veränderungen vor, sondern hilft dem Studenten lediglich bei Fragen zu Orthografie, Stil und Layout.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.